2016 KStA Weihnachtskonzert
 

Weihnachtliches im Walzertakt

Eintracht Dansweiler: Männergesangverein und gemischter Chor sangen gemeinsam

von Ulrike Weinert

Pulheim. Die Combo spielte schon den Rhythmus vom "Trommelmann", als der Männergesangverein Eintracht Dansweiler auf die Bühne der Mehrzweckhalle marschierte. Dort begrüßte Conférencier Heinz Pohl zu einem "besinnlichen, jubelnden und heiteren Weihnachtskonzert". Martin Kraft, Leiter des gemischten Chores DaCapo im Gesangverein, hatte zu den meisten amerikanischen Weihnachtsliedern neue deutsche Texte geschrieben. 

Der MGV glänzt bei all seinen Auftritten mit starken Tenören. So auch bei diesem Weihnachtskonzert, und die dadurch mögliche gesangliche Gestaltung harmonierte wunderbar mit Solistin Anne Pehlken. "Dank sei dir, Herr" von Georg Friedrich Händel wurde mit den ersten Bravorufen bedacht. Das auf Deutsch gesungene französische Weihnachtslied aus dem 19. Jahrhundert "Cantique de Noél" beeindruckte durch ein gemeinsames Schluss-Crescendo der mehr als 30 Sänger mit der Solistin. Den Jubel, den das Lied ausdrückt, verstärkte der Männerchor nicht zuletzt durch seine klare Artikulation und gute Betonungen.

Die beiden Volksweisen "Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen" und "Süßer die Glocken nie klingen" verband der MGV mit der populären Version von Georg Friedrich Händels "Joy to the World". Zwischendrin spielte Martin Kraft auf dem Klavier Jazzimprovisationen.

Erst Unterhaltungswert und zum Schluss besinnliche Gedanken gewann der MGV "White Christmas" ab. Die letzten deutschen Zeilen lauten: "Und ein einziger Wunsch stellt sich ein, möcht's auf Erden immer Frieden sein."

Für seinen Programmblock zog der gemischte Chor DaCapo singend mit gemäßigten Schritten durch den Saal auf der Bühne. Der Gospel "Hallelujah, Salvation and Glory" gab den Rhythmus vor. Ehrengast im amerikanischen Weihnachtsmedley war Rudolph, das rotnasige Rentier. Kraftvoll haute Schlagzeuger Lars Müller-Späth auf die Pauke bei "We need a little Christmas". Glöckchen rasselten beim "Sleigh Ride", der musikalischen Schlittenfahrt. Noch mehr Weihnachtliches bescherte DaCapo im Walzertakt und mit dem Ohrwurm "Last Christmas" von George Michael im Pop-Stil.

Schließlich fanden alle Mitwirkenden den Weg zurück in die Klassikabteilung mit "The Herald Angels sing" von Felix Mendelsohn Bartholdy und Händels "Stille Nacht". "O du fröhliche" vereinte MGV, DaCapo, Solistin und Publikum im Schlussgesang.

 

 


Suchen & Finden


Termine

Keine Termine in dieser Kategorie vorhanden

Zuletzt im Gästebuch

13:48, 30.01.20
Dietmar Frank:
Hallo zusammen! Chapeau, was ihr da auf die Beine gestellt habt. Toll, diese Leistung mit diesem ganz wunderbaren Repertoire. [...]